Aktuelles

Der Trainingsbetrieb findet zur Zeit nur bei den Leichtathleten und bei den Rope Skippern statt. 

Der Schwalm-Eder-Kreis informiert über die aktuellen Corona-Regeln: Aktuelle Corona-Regeln

News

Vereinssportfest 2021

Borken - Überlegen gewann Martin Herbold beim vereinsoffenen Sportfest der Leichtathleten des TuSpo Borken das Rennen über 3000 Meter der Männer. In 9:57,12 blieb der Schwalm-Edercup-Sieger von 2019 im Stadion Blumenhain unter der angestrebten Zeit von zehn Minuten und ließ den von Nils Keller (11:53,37) angeführten Mitstreitern keine Chance. Im Feld der Senioren sind Olaf Hentschke (M 55/12:56,61) sowie Helmut Kleinmann (M 60/ 13:20,94) am besten durch die Krise gekommen. Ein negativer Coronatest oder ein Impfnachweis waren die Voraussetzungen zur Teilnahme an der von Jutta Junker und Manfred Heinz zum Auftakt der 125-Jahr-Feiern organisierten Veranstaltung.

Basilius Balschalarski absolvierte den ersten Start in der neunen Altersklasse M 75. Und schon purzeln die Rekorde. 4,16 m im Weitsprung sind bisher in Nordhessen unerreicht und 10,11 m im Kugelstoßen (4 kg) wurden im Schwalm-Eder-Kreis ebenfalls noch nicht geboten. In 23,35 Sekunden über 200 Meter erzielte Paul Kirschner die Top-Leistung der männlichen Jugend U 20 und war in 11,63 Sekunden über 100 Meter ebenfalls eine Klasse für sich. Doch über 800 Meter schuf der bisher weitgehend als Weitspringer in Erscheinung getretene Claudius Trebing (M 20) als Sieger in 2:13,26 Minuten vor Paul Kirschner (2:15,18) die Überraschung des Abends.

Mit 10,77 m im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U 18 (3 kg) bewies Josephine Otto, dass neben 100 Meter und Weitsprung für sie der Mehrkampf durchaus eine Option sein kann. Mit drei Siegen gefiel Annalena Lieser in der weiblichen Jugend U 20. Sophia Fröhlich (W 14/2:46,43) sowie Greta Reinsdorf (W 12/2:48,39) hatten die größte Puste über 800 Meter der Schülerinnen. 4,60 m im Weitsprung sind das beste Resultat von Lilien Sophie Otto bei vier Siegen in der W 14. (zct)

Bericht von Lothar Schattner (HNA)

Erfolgreicher Start der Leichtathleten ins Jubiläumsjahr.

Die Veranstaltung war der Auftakt zum 125 jährigem Jubiläum des Vereins.

Der Jubiläumslöwe "Tuleo" war auch im Stadion und überreichte den Kindern einen Mini Tuleo außerdem lief er beim 30 m Sprint der Kinder mit. Das vom  HLV vorgegebenen Wettkampf-Hygiene Konzept wurde dabei beachtet. Jeder der ins Stadion wollte musste einen Negativen Corona Test vorweisen oder geimpft bzw. genesen sein. Es gab auch die Möglichkeit mit einem Selbsttest vor Ort. Alle die ins Stadion wollten mussten sich registrieren, dafür stand die App des DLV zur Verfügung. Maskenpflicht (außer den aktiven Sportlern) und Abstandsregeln mussten eingehalten werden. Für die Kinder wurden Ringe auf den Boden gelegt damit sie während des Weitsprungs bzw. beim Ballwerfen ihre Abstände einhalten.

Ältester Teilnehmer war Basilius Balschalarski (M75) der mit 75 Jahren noch 4,16 m weit sprang und die 4 kg Kugel landete bei 10,11 m, beides sind neue Kreisrekorde für den Schwalm-Eder Kreis. Schnellster 3.000 m Läufer war Martin Herbold der nach 9:57,12 Minuten im Ziel war. Einen überraschenden Ausgang nahm der 800 m Lauf hier siegte nach einem tollem Endspurt Claudius Trebing in 2:13,16 Minuten vor Paul Kirschner der 2:15,18 Minuten benötigte. Schnellste bei den Schülerinnen war Sophia Fröhlich (W14) in 2:46,43 vor Greta Reinsdorf  (W12) 2:48,39. In der AK W11 siegte Kiara Großkopf in 2:58,22 Minuten. Bei den Kindern U10 war  Lena Stilting in 3:22,78 die Schnellste. Josi Otto (U18) mit 10,77 und Lilien Otto (W14) mit 8,47 m waren beim Kugelstoßen die Besten. Lenny Lohr warf den 80 g mit 36,50 m am weitesten, bei den Mädels kam Kiara Großkopf auf 29,00 m. Knapp verfehlte Paul Kirschner seine Bestleistungen im 100 m (11,63) und 200 m (23,35) Lauf. Jeweils schnellste Sprinterin war Lilien Otto die 14,21 bzw. 29,04 Sekunden benötigte, ein weiterer Sieg sprang für Lilien im Weitsprung mit 4,60 m heraus. Bei ihrem ersten Start konnte Letizia Brunetti (W14)  überzeugen sie lief 14,61 sek und sprang 4,17 m weit. Greta Reinsdorf (W12) siegte in 11,35 Sekunden im 75 m Lauf  sowie im Weitsprung mit 4,32 m. Schnellste Sprinterin über 50 m war Kiara Großkopf mit 8,45 Sekunden bei den Jungs war Janne Reinsdorf mit 8,47 der schnellste. Milla Mandt W11 war die beste Weitspringerin in der Klasse U12 sie kam auf 3,64 m. Lena Stilting war bei den Kindern über 30 m die Schnellst.

Viele persönliche Bestleistungen gab es, leider kann man nicht alle erwähnen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und Athleten für die gezeigten Leistungen.

Das Lob kam diesmal von einigen Kindern, Kiara schrieb „Danke an Jutta und das Team. Es war ein toller Tag und die Organisation war super“……weitere Kinder schlossen sich diesem Kommentar an.  (mh)

100 m Start

50 m Start

Weitsprung U12

Ballwerfen U12/10/08

Absage von Wettkämpfen

Durch die derzeit unsichere Lage ob und zu welchen Bedingungen Wettkämpfe durchgeführt werden können, werden folgende Termine abgesagt

11.06.2021 Abendwettkampf Lauf

19.06.2021 Nordhessische Wurfmeisterschaften U14/16

 

Damit ist der Terminplan wie folgt geändert

11.06.2021 TuSpo Vereinssportfest  mit Sportabzeichenabnahme  (für alle Vereinsmitglieder)

09.07.2021 Abendwettkampf Wurf

21.08.2021 Werfermehrkampf für Senioren

01.10.2021 TuSpo Vereinssportfest

 

Rückfragen bei Manfred Heinz  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Der TuSpo „macht“ das Sportabzeichen!

Durch die aktuelle Corona-Situation kann und darf so gut wie gar nichts an Training stattfinden. Auf keinen Fall in Gruppen und auch nicht in einer Turnhalle.

Deshalb bieten wir vom Sportabzeichen-Team an, einzeln mit uns für das Sportabzeichen zu trainieren oder das Sportabzeichen abzulegen. Es ist eine Möglichkeit, endlich wieder etwas Sport zu treiben und ein Ziel vor Augen zu haben. Wir informieren, was je nach Alter gemacht werden muss bzw. kann und versuchen, jeden einzeln darauf vorzubereiten.

Außerdem unterstützt ihr damit unsere Challange „125 Tuspo Borken-125 Sportabzeichen“ und nehmt im November an einer Auslosung mit vielen tollen Gewinnen teil!

Es ist möglich, zu den üblichen Trainingszeiten der Leichtathleten dienstags ab 17:30 Uhr, mittwochs ab 17:30 Uhr und freitags ab 17:00 Uhr im Blumenhainstadion nach Absprache für das Sportabzeichen zu trainieren bzw. abzulegen.

Kontakt erhältst Du unter E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ider telefonisch über Jutta Junker (Tel.: 05682 3029). Außerdem kannst Du dich an Bärbel Fischbach (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.) oder an Kerstin Gerber (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.) wenden.

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Sponsoren