• EAM neuer Trikotsponsor!

    Wer danken der EAM Energie GmbH für ihre Unterstützung.

    EAM Energie GmbH

     

     

  • No LIMITS neuer Trainingsanzugsponsor!

    Wer danken der Firma No LIMITS für ihre Unterstützung.

    No LIMITS

     

     

  • Rope Skipping beim TuSpo Borken

    Werde ein Skipping Frog!

    mehr erfahren

     

     

  • Leichtathletikwettkämpfe 2018

    Alle Termine nun online!

    Termine 2018

     

     

Aktuelles

News

TuSpo Borken mit überzeugendem Saisonabschluss

BASKETBALL-BEZIRKSLIGA

ACT Kassel 4 - TuSpo Borken 1: 52:100 (26:53) – 17.03.2019

Mit einem deutlichen Auswärtssieg gegen die Nachwuchsmannschaft des ACT Kassel schlossen Borkens Basketballer die diesjährige Saison in der Basketball-Bezirksliga ab. Am Ende freut sich die Mannschaft über die Vizemeisterschaft. Nach dem Hinspiel wussten die Spieler des TuSpo, wo die Stärken der gegnerischen Mannschaft liegen. Dennoch war insbesondere das Anfangsviertel noch sehr durchwachsen: Kassels junge Spieler hielten zunächst gut mit und fanden durch gutes Passspiel oft eine Antwort auf Borkens Punkte. Somit gingen die Bugs mit einer knappen 22:21-Führung in den zweiten Spielabschnitt, stellten dann jedoch die Verteidigungsstrategie um, was sich prompt auszahlte: ACT fand nicht mehr zu seinem Spiel und Borken dominierte das Viertel mit 31:5 Punkten. Hinzu kam, dass sowohl Spieler als auch der Trainer des Gastgebers mit den Schiedsrichtern haderten und sich nicht beherrschen konnten – dies führte zu technischen Fouls für Kassel und zu zusätzlichen Zählern für die Gäste. Im dritten Viertel zeigte sich wiederum ein ausgeglichenes Spiel von beiden Mannschaften, nachdem Kassel in der Verteidigung sehr bissig agierte und Borken sich mehrere Ballverluste leistete, doch im Schlussviertel brachen die jungen Spieler von ACT dann endgültig ein. Den finalen Spielabschnitt beherrschten die Bugs wiederum mit 30:9 Punkten und fuhren am Ende einen mehr als deutlichen Sieg ein. Herausragende Spieler auf Seiten des TuSpo waren zum wiederholten Male Aufbauspieler Helmut Stotz und Flügelspieler Jörg Jakob, die sowohl in der Verteidigung als auch in der Offensive wichtige Akzente setzten. Für den TuSpo liefen auf (Punkte in Klammern): Alexander Anohin (5), Eugen Brausmann (8), Nils Fröhlich, Jörg Jakob (26), Kai Klepp (1), Christoph Pfeiffer (12), Philipp Stirn (11), Helmut Stotz (37). Auch wenn es mit der anvisierten Meisterschaft leider nichts wurde, freut sich die Mannschaft dennoch über die erfolgreiche Spielzeit mit zehn Siegen bei nur zwei Niederlagen. Auch in der kommenden Saison werden die Bugs wieder versuchen, die Meisterschaft zurück nach Borken zu holen. Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle für die Unterstützung durch die Zuschauer, die sowohl in der heimischen Großsporthalle, aber auch bei dem einen oder anderen Auswärtsspiel vor Ort waren. (kk)

Kreistag der Leichtathleten

In Obervorschütz fand in diesem Jahr der Kreistag der Leichtathleten statt. Vom TuSpo wurden Reinhold Jäger und Waldemar Scholz als Vorstandsmitglied verabschiedet. Auf Vorschlag des Kreisvorsitzenden wurde Waldemar Scholz für 41 Jahre Mitarbeit im Vorstand von den Anwesenden zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Waldemar war von 1975 bis heute Kampfrichter, von 1981 bis 1991 Kreissportwart, von 1991 bis 1999 Jugendwart und im Großkreis seit 1999 bis heute Seniorenwart. Nachfolger von Reinhold Jäger als Schriftführer wurde Martin Herbold.

In der Versammlung wurden auch erfolgreiche Sportler des TuSpo geehrt, einmal mehr war es Basilius Balschalarski und Josephine Otto die für ihre überragenden Leistungen im Jahr 2018 mit einem Präsent und einer Urkunde ausgezeichnet wurden.

Die geehrten 2. v. links Josi Otto und rechts Basilius Balschalarski

Auch 2019 wird wieder ein FSJ angeboten

In Zusammenarbeit mit der Gustav-Heinemann-Schule, Borken hat der TuSpo 1896 e.V. 2018 erstmal ein FSJ im Sport angeboten. Nach den guten Erfahrungen soll diese Zusammenarbeit weiter fortgesetzt werden. Deshalb bietet der TuSpo 1896 e.V. auch 2019 wieder eine FSJ im Sport an.

Du bist zwischen 16 und 27 Jahren alt, möchtest nach der Schule erstmal etwas praktisches machen, bist am Sport interessiert und möchtest gerne Kinder und Jugendliche betreuen und trainieren?

Dann bewirb Dich jetzt beim TuSpo 1896 e.V., Borken – Postfach 1106 – 34577 Borken oder online bei This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Borkens Basketballer verpassen Sieg über Tabellenführer nur knapp

BASKETBALL-BEZIRKSLIGA

ACT Kassel 6 - TuSpo Borken 1: 76:72 (43:30) – 16.02.2019

Am Ende reichte es leider nicht ganz – im Spitzenspiel der Basketball-Bezirksliga gelang es den Borken Bugs nicht, Tabellenführer ACT Kassel 6 ein Bein zu stellen. Nach einer spannenden Partie auf Augenhöhe, in der die Borkener hervorragende Moral bewiesen, gingen die Männer des TuSpo mit gerade einmal vier Zählern Differenz vom Spielfeld. 

Zugegebenermaßen überwog in den Anfangsminuten noch der Respekt gegenüber den Gastgebern, die einige ehemalige Regional- und Oberligaspieler in ihren Reihen haben. Vor den Zuschauern, die das Top-Spiel der Liga sehen wollten, ging Kassel schnell mit 12:3 in Führung, doch bis zum Ende des ersten Viertels fingen sich die Gäste und es stand nur noch 20:17 für ACT. Der zweite Spielabschnitt verlief aus Sicht des TuSpo dann weniger souverän: Die Gastgeber hatten nun mehr Kontrolle über das Spiel und schlossen sicherer ab, Borken hingegen ließ manche Punkte durch ungenutzte Chancen liegen. Zudem wurde die Begegnung hitzig: Die Kasseler Spieler beklagten zum Teil die angeblich harte Spielweise der Gäste, obwohl sie selbst sehr physisch agierten und oft versuchten, den TuSpo-Spielern Fouls anzuhängen. Borken ging schließlich mit einem 13-Punkte-Rückstand in die Halbzeitpause.

Dennoch ließen die Bugs, die zu allem Überfluss einige Ausfälle zu kompensieren hatten und nur zu acht angereist waren, die Köpfe nicht hängen. Angeführt von den beiden Leistungsträgern Helmut Stotz und Jörg Jakob ging es nun darum, den Rückstand Stück für Stück zu reduzieren, was auch gelang. Nun wurden auch die Gastgeber nervös und Kassel agierte nicht mehr so souverän wie noch zu Beginn der Partie. Mit lediglich acht Zählern Differenz ging es in das letzte Viertel. Immer mehr konnten die Bugs den Rückstand aufholen und eine Minute vor Schluss lag man sogar nur noch mit drei Zählern zurück. Borken musste die Uhr stoppen und foulte, was die Kasseler an die Freiwurflinie brachte. Nach zwei verwandelten Freiwürfen für ACT konnte Jörg Jakob mit einem Drei-Punkte-Wurf wenige Sekunden vor Ende der Partie sogar noch auf zwei Punkte Rückstand verkürzen, doch eine Unachtsamkeit in der Verteidigung bescherte den Gastgebern den entscheidenden Korb. Dennoch waren die Bugs stolz auf die respektable Leistung gegen den amtierenden Meister. Mit etwas Glück wäre an diesem Tag der Sieg möglich gewesen.

Für den TuSpo liefen auf (Punkte in Klammern): Alexander Anohin, Bela Boor (3), Jörg Jakob (24), Kai Klepp (4), Christoph Pfeiffer (4), Philipp Stirn (13), Helmut Stotz (24), Burak Tastemel.

Zum letzten Spiel der Saison wird der TuSpo bei der vierten Mannschaft des ACT antreten; nach der Verlegung der Begegnung steht der Zeitpunkt allerdings noch nicht fest. Borken hat den zweiten Tabellenplatz allerdings sicher und wird die Saison als Vize-Meister abschließen.  (kk)

Wir danken unseren Trikot- und Trainingsanzugsponsoren EAM und No LIMITS!

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer