TuSpo Borken geht motiviert und gestärkt ins neue Jahr

Der TuSpo Borken hat auf ihrer Jahreshauptversammlung und den anstehenden Neuwahlen auch den erweiterten Vorstand um zwei weitere Posten besetzen können. So wird in Zukunft Lisa Schlick in Ihrer Funktion als Jugendwartin die Jugendabteilung leiten und Björn Wilhelm als Pressewart die Pressearbeit des Vereins organisieren. Um 19:30 eröffnete der erste Vorsitzende Ingo Kirmeß die Jahreshauptversammlung im voll besetzten Vereinsheim am Blumenhainstadion in Borken. Im abgelaufenen Jahr hatte Bärbel Fischbach kurzfristig die Kassenführung des TuSpo übernommen, nach dem Ausfall der gewählten Kassiererin hatte sie sich bereit erklärt das Amt weiterzuführen und in Ihrem Amt bestätigt. In seinem allgemeinen Bericht ging der zweite Schriftführer Heiko Schnurbus schließlich auf die allgemeine Entwicklung des Vereins ein. Mit 750 Mitgliedern gehört der TuSpo weiterhin zu den größten Vereinen im Ort und bereichert auch weiterhin das Freizeitleben in Borken. Leicht rückläufig war im abgelaufenen Jahr die Zahl der Leichtathleten im Verein, während die Abteilung Turnen stark zulegen und 11 Zugänge im laufenden Jahr verzeichnen konnte. Auch die Basketballabteilung konnte stark zulegen, so nehmen derzeit 2 Herrenmannschaften am Spielbetrieb teil und auch einige Frauen sowie ein Mädchenteam gehören zum festen Bestandteil der Abteilung die sich sehr positiv entwickelt hat. Konstante Mitgliederzahlen konnten u.a. die Abteilungen Kanu und Volleyball verzeichnen. Besonders in der Volleyball Abteilung will man im kommenden Jahr weitere Mitglieder hinzu gewinnen. Beide Abteilungen haben im kommenden Jahr viel vor. Die Tennis Sparte wusste erfolgreiches aus dem Spielbetrieb der Tennisliga zu berichten. So hat auch im Jahr 2018 ein Herren 65 Tennis Team am regulären Spielbetrieb teilgenommen, im kommenden Jahr soll nun ein Trainer gefunden und auch weitere junge Mitglieder hinzugewonnen werden.

In finanzieller Hinsicht steht der TuSpo Borken gut da. Im abgelaufenen Jahr konnte u.a. auch dank großzügiger Spenden von einigen Firmen das Vereinsheim umfänglich renoviert werden.

Seine Schatten wirft bereits das Sportfest des TuSpo Borken voraus, dieses soll anlässlich des 125-jährigen Bestehens des TuSpo im Jahr 2021 ausgerichtet werden. So wurden erste Planungen konkret und der Vorstand berichtete über die ersten Ergebnisse der Planungsgruppen. In den Osterferien wird aber auch die neue Jugendwartin Lisa Schlick viel zu tun haben, als erste FSJlerin des Vereins dankte ihr der Vorstand für die geleistete Arbeit. Auch in 2019 sollen nun wieder Bewerbungen für die Besetzung einer FSJ Stelle eingeholt werden. Im kommenden Jahr wollen die Leichtathleten welche immer noch die größte Abteilung im Verein stellen, wieder eine Marathonreise veranstalten. Hier werden wieder die Marathonis im Verein voll auf Ihre kosten kommen. Im vergangenen Jahr ging die Reise zum Marathon nach Sofia. (bw)

Der Vorstand 2019:
1.Vorsitzender Ingo Kirmeß
2. Vorsitzender Kerstin Gerber
Kassiererin Bärbel Fischbach
2.Kassierer Heiko Schnurbus
Schriftführer Ralph Müller

Zum erweiterten Vorstand gehören:
Pressewart Björn Wilhelm
Jugendwartin Lisa Schlick
Heimwartin Beate Tecza
Gerätewartin Annette Engelhardt
Webmaster Patrick Hermann

Auch 2019 wird wieder ein FSJ angeboten

In Zusammenarbeit mit der Gustav-Heinemann-Schule, Borken hat der TuSpo 1896 e.V. 2018 erstmal ein FSJ im Sport angeboten. Nach den guten Erfahrungen soll diese Zusammenarbeit weiter fortgesetzt werden. Deshalb bietet der TuSpo 1896 e.V. auch 2019 wieder eine FSJ im Sport an.

Du bist zwischen 16 und 27 Jahren alt, möchtest nach der Schule erstmal etwas praktisches machen, bist am Sport interessiert und möchtest gerne Kinder und Jugendliche betreuen und trainieren?

Dann bewirb Dich jetzt beim TuSpo 1896 e.V., Borken – Postfach 1106 – 34577 Borken oder online bei This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Sportliche Leistungen und langjährige Mitgliedschaften gewürdigt

Sportliche Leistungen und langjährige Mitgliedschaften wurden im Dorfgemeinschaftshaus Großenenglis gewürdigt. Aber auch die Geselligkeit und ein bisschen Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz.

Nach der Begrüßung der Gäste und Ehrengäste durch den 1. Vorsitzenden Ingo Kirmeß und einem Grußwort des Bürgermeisters M. Pritsch-Rehm ging es direkt zur ersten Runde Bingo. Am Ende des Abends konnten sich vier glückliche Gewinner des Bingo-Spiels über einen Gutschein vom Unternehmerring Schwalm – Eder – West freuen. Diese Spielrunden lockerten die einzelnen Ehrungen zur Freude der Kinder auf. Die Kinder waren dann auch die ersten, die geehrt wurden.

Abteilungsleiterin der Kinderturnabteilung, Brigitte Meister, konnte auch durch die Anschaffung neuer Turngeräte und mit Unterstützung ihrer Trainerin Julia Jegel einige ihrer Turnkinder für ihre guten bis sehr guten Platzierungen bei verschiedenen Wettkämpfen mit einer Urkunde ehren.

Bei den Schwimmern konnten sich die Sportler ebenfalls für erfolgreiche Teilnahmen an Bezirks- Hessen- und auch Deutschen Meisterschaften über eine Urkunde freuen. Die Leichtathletikabteilung ehrte, angefangen bei den Schülern bis hin zu den Senioren, ebenfalls ihre Sportlerinnen und Sportler. Wie auch im letzten Jahr befanden sich die Sportlerin und der Sportler des Jahres unter den Leichtathleten.

Fast niemand sprintet schneller in ihrer Altersklasse als Josephine Otto und niemand läuft schneller Langstrecke in seiner Altersklasse als Werner Mutz. Josephine ist unter anderem auch Hessische Vize-Meisterin im Blockwettkampf geworden und Werner führt Schulkinder durch seinen unermüdlichen Einsatz dazu, am Minimarathon teilzunehmen. Und das mit großem Erfolg. Das sind nur einige Gründe, warum diese beiden Sportler mit einem Pokal als Sportlerin und Sportler des Jahres gekürt wurden.

Der Abteilungsleiter der Tennisabteilung, Harald Fennel, freute sich sehr, die Herrenmannschaft 60 zur Mannschaft des Jahres zu ernennen. Ungeschlagen haben G. Bott, K. Karger, H. Fennel, H. Rippel und E. Frank in der Saison 2018 die Bezirksoberliga-Meisterschaft geschafft.

Herzlichen Glückwunsch allen Sportlerinnen und Sportlern!

Bevor es dann um die Verdienstmedaille des Vereins ging, wurden auch die langjährigen Mitglieder für 15, 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Gymnastikabteilungsleiterin Brigitte Knigge und ihre langjährige Gymnastikdame Elfriede Hinterleitner durften sich über eine Urkunde und ein Weinpräsent freuen, da sie mittlerweile 50 Jahre aktive Mitglieder sind.

Zum guten Schluss bekam Annette Engelhardt nach einer kurzen Laudatio die Verdienstmedaille überreicht. Nicht nur für ihre sportlichen Erfolge, die sie ab dem Teenageralter für den TuSpo errungen hat, sondern auch für ihre langjährige Tätigkeit als Trainerin und Kampfrichterin in den Wurfdisziplinen, als Gerätewartin und als eine Person, die einfach da ist, wenn man sie braucht.

weitere Fotos

Continue Reading

Einladung zum Sommerfest

Liebe Tennisfreunde,
Liebe Tennisfreundinnen,

schon wieder ist es soweit, wir laden euch alle zu unserem Sommerfest am Samstag, den 11. August ab 18 Uhr, herzlich auf die Tennisanlage ein.

Bringt gute Laune und gutes Wetter mit, für Essen und Getränke sorgen wir (Kostenbeitrag: 10 € pro Person).

Anmeldungen bis spätestens 8.8. erforderlich, entweder bei Helga Haug Tel. 9100 oder Harald Fennel Tel. 4109.

Wir hoffen, dass viele kommen!

Harald Fennel

TuSpo sucht Sportbegeisterten, der ein FSJ im TuSpo leisten möchte

Erstmals wurde der TuSpo Borken vom Landessportbund Hessen als FSJ-Einsatzstelle zugelassen. Der TuSpo Borken bietet in Kooperation mit der Gustav-Heinemann-Schule Borken eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ab 01.09.2018 an.

Das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie die Berufs- und Engagementorientierung stehen im Mittelpunkt.

Bewerben können sich sportbegeisterte Menschen im Alter von 18 – 26 Jahren.

Deine Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Unterstützung unserer Abteilungsleiter in den Sportarten Basketball, Leichtathletik, Turnen, Tennis, Schwimmen, Rope Skipping und Volleyball
  • Zusammenarbeit mit den Sportlehrerinnen und Sportlehrern in der GHS Borken sowie Angebot von Bewegungsangeboten und Sport-AGs
  • Begleitung und Unterstützung von Sportlerinnen und Sportlern bei Sportwettkämpfen und Trainingslagern

Folgendes solltest Du mitbringen:

  • Generelles Interesse am Sport,
  • Eigenverantwortliche und verlässliche Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, gute Kommunikationsfähigkeit
  • Gute PC-Kenntnisse (MS Office-Programme, etc.) 
  • Bereitschaft zu gelegentlicher Wochenendarbeit.

Idealerweise strebst Du nach dem FSJ ein sportwissenschaftliches oder pädagogisches Studium an. Es besteht die Möglichkeit im Rahmen der Bildungstage des FSJ eine Übungsleiter-C-Lizenz zu erwerben sowie einen Rettungsschwimmer zu absolvieren.

Deine aussagefähigen Bewerbungsunterlagen sendest Du bitte an

TuSpo 1896 e.V. Borken
Herrn Ingo Kirmeß
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Fest- und Ehrenabend in Großenenglis

Die Zahlen 6 und 60 haben diesen Abend besonders gemacht!

Der jüngste geehrte Sportler war sechs Jahre alt und eine Ehrenurkunde für sechzig Jahre Mitgliedschaft konnte überreicht werden.

Zum ersten Mal begrüßte Ingo Kirmeß als 1. Vorsitzender die zahlreichen Gäste im Bürgerhaus Großenenglis. Es sollten die langjährigen Mitglieder und verdienten Sportler des Tuspo Borken geehrt werden. Nach einer kurzen Begrüßung und einer kurzen Rede vom 1. Stadtrat Maiwald konnten die Gäste gemeinsam zu Abend essen. Zur Auflockerung zwischen den einzelnen Ehrungen wurde ein Päckchen von der 2. Vorsitzenden Kerstin Gerber auf eine Reise geschickt. Wer letztendlich das Päckchen öffnen durfte, war nicht vorhersehbar. Umso größer war die Überraschung der „Päckchengewinner“. Sie durften sich über einen Gutschein vom Unternehmerring Schwalm-Eder-West freuen.

Die Ehrungen begannen mit den jüngsten Sportlern des Vereins. Brigitte Meister, Leiterin der Kinderturnabteilung, Kerstin Gerber, Rope Skipping, und Julian Sinemus, Leiter der Schwimmabteilung, ehrten ihre Schützlinge und überreichten ihnen eine Urkunde. Alle Geehrten hatten erfolgreich an Gauwettkämpfen bzw. Hessischen Wettkämpfen teilgenommen. Unter den Schwimmern befand sich auch Leander Otto, der mit 6 Jahren als Jüngster Sportler geehrt wurde.

Die Leichtathletikabteilung ehrte, angefangen bei den Schülern bis hin zu den Senioren, ebenfalls ihre Sportlerinnen und Sportler. Abteilungsleiterin Katharina Brückmann rief insgesamt 47 Namen auf. Unter diesen Geehrten versteckten sich auch die folgende Sportlerin und der folgende Sportler des Jahres. Viele 1. Plätze bei Kreismeisterschaften, Platzierungen bei Nordhessischen – und Hessischen Meisterschaften und ein 3. Platz bei den deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren sind nur einige Erfolge von Annette Engelhardt.15 erste Plätze auf Kreis- Nordhessen – und Hessenebene in den verschiedensten Laufdisziplinen kann Helmut Kleinmann unter anderem für sich verbuchen. Beide sind schon viele Jahre sehr aktiv im Tuspo und haben die Ehrung mit freudiger Überraschung entgegen genommen.

Hessenmeister in der 4x50m – Staffel der Masters war ein guter Grund Jonas Degenhardt, Theresa Koch, Ann-Kathrin Meyer und Sebastian Reuber aus der Schwimmabteilung mit dem Wanderpokal zur Mannschaft des Jahres 2017 zu benennen.

Bevor es dann um die Verdienstmedaille des Vereins ging, wurden auch die langjährigen Mitglieder für 15; 25; 50 und sogar 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Friedhelm Knigge ist bereits seit 1957 Mitglied im Tuspo und bedankte sich mit einem kleinen Rückblick für die Ehrenurkunde und das Weinpräsent.

Zum Abschluss des Abends wurde die Verdienstmedaille an den ehemaligen 1. Vorsitzenden Wesselin Mitew verliehen. 14 Jahre lang hat er den Tuspo Borken angeführt und ihn in einem sehr guten Zustand an den jetzigen 1. Vorsitzenden abgegeben. Sehr gerührt bedankte er sich für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen und die stets gute Zusammenarbeit des gesamten Vorstandes.

Wie jeder Verein lebt auch der Tuspo Borken von und mit seinen Mitgliedern. Nur mit dem Einsatz der Abteilungsleiter, der vielen Übungsleiter und natürlich auch des gesamten Vorstandes kann diese Maschinerie am Laufen gehalten werden. Umso schöner ist es, wenn sich immer wieder Menschen dafür begeistern lassen, ein solches Amt zu übernehmen. Gemeinsam für unsere Kinder, unsere Zukunft. K. Gerber

Fotoalbum

2. Vorsitzende Kerstin Gerber, Friedhelm Knigge, 1. Vorsitzender Ingo Kirmeß

Mannschaft des Jahres - Ingo Kirmeß (1.Vors.), Ann-Kathrin Meyer, Julian Sinemus (Abteilungsleiter Schwimmen), Theresa Koch, Jonas Degenhardt, Kerstin Gerber (2. Vors.)

Kerstin Gerber, Annette Engelhardt (Sportlerin des Jahres), Ingo Kirmeß, Helmut Kleinmann (Sportler des Jahres), Katharina Brückmann (Abteilungsleiterin Leichtahtletik)

Ingo Kirmeß, Kerstin Gerber, Wesselin Mitew (ehm Vorsitzender), Julia Turtl (!1.Kassiererin), Heiko Schnurbus (2. Kassierer)

Trauer um Günter Kolms

 

Nachruf

 

Wir trauern um unser Ehrenmitglied

 

Günter Kolms

 

Günter war Mitglied im TuSpo seit dem 01.02.1965. Nach seiner aktiven Zeit als erfolgreicher Sportler war er noch jahrelang als Trainer der Leichtathleten tätig. Bevor er sich aus Altersgründen zurück zog war er noch viele Jahre als Pressewart für den TuSpo aktiv.

Bis zuletzt war Günter immer aktiv an unserem Verein interessiert und hat alle wichtigen Veranstaltungen besucht. Er ist uns allen ein großes Vorbild und wird uns als solches in Erinnerung bleiben.


Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

 

Vorstand TuSpo 1896 e.V. Borken

 

 

Borken, 31. August 2017

 

More Articles ...

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer