Borkens Basketballer verpassen Sieg über Tabellenführer nur knapp

BASKETBALL-BEZIRKSLIGA

ACT Kassel 6 - TuSpo Borken 1: 76:72 (43:30) – 16.02.2019

Am Ende reichte es leider nicht ganz – im Spitzenspiel der Basketball-Bezirksliga gelang es den Borken Bugs nicht, Tabellenführer ACT Kassel 6 ein Bein zu stellen. Nach einer spannenden Partie auf Augenhöhe, in der die Borkener hervorragende Moral bewiesen, gingen die Männer des TuSpo mit gerade einmal vier Zählern Differenz vom Spielfeld. 

Zugegebenermaßen überwog in den Anfangsminuten noch der Respekt gegenüber den Gastgebern, die einige ehemalige Regional- und Oberligaspieler in ihren Reihen haben. Vor den Zuschauern, die das Top-Spiel der Liga sehen wollten, ging Kassel schnell mit 12:3 in Führung, doch bis zum Ende des ersten Viertels fingen sich die Gäste und es stand nur noch 20:17 für ACT. Der zweite Spielabschnitt verlief aus Sicht des TuSpo dann weniger souverän: Die Gastgeber hatten nun mehr Kontrolle über das Spiel und schlossen sicherer ab, Borken hingegen ließ manche Punkte durch ungenutzte Chancen liegen. Zudem wurde die Begegnung hitzig: Die Kasseler Spieler beklagten zum Teil die angeblich harte Spielweise der Gäste, obwohl sie selbst sehr physisch agierten und oft versuchten, den TuSpo-Spielern Fouls anzuhängen. Borken ging schließlich mit einem 13-Punkte-Rückstand in die Halbzeitpause.

Dennoch ließen die Bugs, die zu allem Überfluss einige Ausfälle zu kompensieren hatten und nur zu acht angereist waren, die Köpfe nicht hängen. Angeführt von den beiden Leistungsträgern Helmut Stotz und Jörg Jakob ging es nun darum, den Rückstand Stück für Stück zu reduzieren, was auch gelang. Nun wurden auch die Gastgeber nervös und Kassel agierte nicht mehr so souverän wie noch zu Beginn der Partie. Mit lediglich acht Zählern Differenz ging es in das letzte Viertel. Immer mehr konnten die Bugs den Rückstand aufholen und eine Minute vor Schluss lag man sogar nur noch mit drei Zählern zurück. Borken musste die Uhr stoppen und foulte, was die Kasseler an die Freiwurflinie brachte. Nach zwei verwandelten Freiwürfen für ACT konnte Jörg Jakob mit einem Drei-Punkte-Wurf wenige Sekunden vor Ende der Partie sogar noch auf zwei Punkte Rückstand verkürzen, doch eine Unachtsamkeit in der Verteidigung bescherte den Gastgebern den entscheidenden Korb. Dennoch waren die Bugs stolz auf die respektable Leistung gegen den amtierenden Meister. Mit etwas Glück wäre an diesem Tag der Sieg möglich gewesen.

Für den TuSpo liefen auf (Punkte in Klammern): Alexander Anohin, Bela Boor (3), Jörg Jakob (24), Kai Klepp (4), Christoph Pfeiffer (4), Philipp Stirn (13), Helmut Stotz (24), Burak Tastemel.

Zum letzten Spiel der Saison wird der TuSpo bei der vierten Mannschaft des ACT antreten; nach der Verlegung der Begegnung steht der Zeitpunkt allerdings noch nicht fest. Borken hat den zweiten Tabellenplatz allerdings sicher und wird die Saison als Vize-Meister abschließen.  (kk)

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer